Erfolg für Forster Film “Die goldene Spindel”. Bademeusel nehmen erste Hürde

Grund zur Freude für Enrico Schnick und das gesamte Team um den geplanten Animationskurzfilm “Die goldene Spindel”. Mit aktuell 7.250 Euro konnte das Projekt bei der Crowdfundingaktion über die VR Bank Lausitz die kritische Schwelle von 5.000 Euro überschreiten. Bis zum 04. Januar 2022 läuft die Spendenaktion für den in Forst spielenden Film um die Bademeusel Paulina und Carlo noch, die Überfinanzierung soll in noch hochwertigere Darstellungsmöglichkeiten und bessere Technik investiert werden. 

Unterstützung weiterhin möglich

„Viele Interessierte fragen nun nach, ob der Film damit finanziert ist und wissen nicht, ob sie noch etwas dazu geben sollen.“ sagt Enrico Schnick. „Dem ist nicht so. Das Crowdfunding ist für eine Teilfinanzierung gedacht. Wir können nun in Schnitt- und Animationstechnik sowie in die Erstellung der Zeichnungen und Animationen investieren, um einen hochwertigen Kurzfilm entstehen zu lassen. Die „Überfinanzierung“ bringt uns in die Lage, in höherwertige Darstellungsmöglichkeiten im Film und bessere Technik zu investieren. Im fertigen Film sieht es meist einfacher aus, als der Aufwand im Hintergrund tatsächlich war. Da stecken stundenlange Überlegungen zu Bewegungsabläufen und Detailfragen drin, die alle verbunden sind mit teurer Computertechnik, damit die Mäuse am Ende tatsächlich laufen lernen. Arbeitskosten können über die Aktion beispielsweise nur teilweise abgerechnet werden.“

Um den kompletten Artikel zu lesen, bitte hier klicken: Erfolg für Forster Film “Die goldene Spindel”. Bademeusel nehmen erste Hürde

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Proudly powered by WordPress | Theme: Baskerville 2 by Anders Noren.

Up ↑